Home Archiv Saison 2017/2018 20. Spieltag - 03.06.2018
20. Spieltag - 03.06.2018 PDF Drucken

 

SpG Rochlitz 2 /Geringswalde 2
FSV Taura
3:2
SG 1899 Striegistal 2 1. BSV Langenleuba-Oberhain 0:2
SpG Marbach 2 /Nossen 2 Siebenlehner SV 2 3:0
Riechberger FC FSV Kriebstein 6:4
SV Grün-Weiß Niederwiesa TSV 1893 Langhennersdorf 6:1
Rossauer FC SpG Frankenau /Altmittweida 2 6:0

 


Tabelle

 

Platz Mannschaft Spiele g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SV Grün-Weiß Niederwiesa *
20
15
1
4
67:25
42
40
2. Rossauer FC
20
11
6
3
38:24 14
39
3. SpG Rochlitz 2 /Geringswalde 2
20
11
4
5
60:42 18
37
4. TSV 1893 Langhennersdorf 2
20
10
4
6
48:43 5
34
5. FSV Kriebstein *
20
13
3
4
73:45 28
33
6. FSV Taura * 20 11 1 8 47:33 14 28
7. 1. BSV Langenleuba-Oberhain
20
7
4
9
43:58 -15
25
8. Riechberger FC
20
7
3
10
48:44 4 24
9. SpG Marbach 2 /Nossen 2
20
7
3
10
27:45
-18
24
10. Siebenlehner SV 2
20
5
2
13
30:40 -10 17
11. SpG Frankenau /Altmittweida 2
20
5
1
14
42:78
-36
16
12. SG 1899 Striegistal 2
20
1
2
17
15:61
-46
5

* Punktabzug (Taura, Niederwiesa 6 Punkte - Kriebstein 9 Punkte)


SpG Rochlitz 2 /Geringswalde 2 - FSV Taura

 

Bei hochsommerlichen Temperaturen musste unsere Mannschaft gleich auf 8 Spieler verzichten. Das machte sich gegen die spielstarken Rochlitzer stark bemerkbar.

In der 1. Halbzeit war der Gastgeber klar überlegen. Unsere Jungs hatten da wenig entgegenzusetzen. Nach einem groben Abwehrfehler ging der Gastgeber in der 16. Minute mit 1:0 in Führung. Schon 2 Minuten später schlug es zum 2:0 ein. In der 26. Minute traf ein gegnerischer Stürmer die Latte. Da hatten wir Glück. Die einzige Riesenchance für unsere Elf hatte Weber in der 28. Minute. Total frei stehend scheiterte er am Torwart. Auch der Gastgeber vergab noch eine Großchance in der 42. Minute, so dass man mit dem Ergebnis noch zufrieden sein konnte.

Nach der Pause hatte Rochlitz abermals die Chance zu erhöhen. Der Ball landete an der Latte. In der 53. Minute unterlief Schramm ein Eigentor zum 3:0, als er den Ball unglücklich abfälschte. Mit der Hereinnahme des lange verletzten Frank kam endlich Schwung in unsere Angriffsaktionen. In der 65. Minute wurde er im Strafraum gelegt. Den Foulelfmeter verwandelte Günther eiskalt zum 3:1 Anschlusstreffer. Nun lief unser Spiel besser. Nach der Einwechslung von Trainer Fritzsche versuchten wir alles, um das Resultat zu verbessern. In der 75. Minute verkürzte Frank zum 3:2. Rochlitz vergab aber in der 90. Minute noch eine Riesengelegenheit. In der Nachspielzeit stürmte unsere Mannschaft verzweifelt. Aber die Punkte blieben beim Gastgeber, der den Sieg auf Grund unserer schwachen 1. Halbzeit auch verdient hatte.


Am Sonntag heißt es dann ein letztes mal HEIMSPIEL in dieser Saison, wir empfangen die zweite Vertretung aus Striegistal und freuen uns auf ein gutes Spiel. Anstoß ist 15 Uhr.


 

Aufstellung

Vogel

C. Richter
Daugalis Fuchs Oertel

D. Richter
B. Tetzner
Hälsig
Günther
Morgenstern Weber

 

Auswechslungen:

in der 46. Minute M. Schramm für Daugalis
in der 60. Minute Frank für Weber
in der 70. Minute Fritzsche für D. Richter

weiter Ersatzspieler: -


Spielstatistik

1:0 (15. Minute)
2:0 (18. Minute)
3:0 ET M. Schramm (53. Minute)
3:1 Günther [elfm] (70. Minute)
3:2 Frank (75. Minute)

Gelbe Karte: Fritzsche
Gelb/Rote Karte: -
Rote Karte: -

Zuschauer: 27

 
Banner
 

Statistiken

Seitenaufrufe : 515810