Home Archiv Saison 2017/2018 16. Spieltag - 29.04.2018
16. Spieltag - 29.04.2018 PDF Drucken

 

FSV Taura
1. BSV Langenleuba-Oberhain
2:0
SpG Rochlitz 2 /Geringswalde 2 SV Grün-Weiß Niederwiesa 2:4
SpG Marbach 2 /Nossen 2 TSV 1893 Langhennersdorf 2 1:1
SG 1899 Striegistal 2 Riechberger FC 1:6
SpG Frankenau /Altmittweida 2 Siebenlehner SV 2 4:1
Rossauer FC FSV Kriebstein 2:1

 


Tabelle

 

Platz Mannschaft Spiele g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SV Grün-Weiß Niederwiesa *
15
11
1
3
51:19
32
28
2. Rossauer FC
15
8
4
3
28:23 5
28
3. SpG Rochlitz 2 /Geringswalde 2
15
8
3
4
44:31 13
27
4. TSV 1893 Langhennersdorf 2
15
7
4
4
35:31 4
25
5. FSV Kriebstein *
13
9
2
2
48:28 20
20
6. FSV Taura * 15 8 1 6 34:26 8 19
7. Riechberger FC
15
5
3
7
32:27 5
18
8. SpG Frankenau /Altmittweida 2
14
5
1
8
38:55 -17 16
9. 1. BSV Langenleuba-Oberhain
14 4
3 7
32:49 -17
15
10. Siebenlehner SV 2
14
4
2
8
23:25 -2 14
11. SpG Marbach 2/ Nossen 2
14
3
2
9
17:39
-22
11
12. SG 1899 Striegistal 2
15
1
2
12
9:38
-29
5

* Punktabzug (Taura, Niederwiesa 6 Punkte - Kriebstein 9 Punkte)


FSV Taura - 1. BSV Langenleuba-Oberhain

 

Einen ungefährdeten Heimsieg landete unsere Mannschaft. Nach zerfahrenem Beginn fand unsere Elf besser ins Spiel und ließ dem Gegner kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Obwohl unser Spiel auch sehr nervös geführt wurde hatte der Gegner kaum Chancen.

Unsere Abwehr stand sicher und operierte geschickt. Unser sicherer Torhüter wurde auf keine ernste Probe gestellt. Im Mittelfeld gab es viele Abspielfehler, vor allem in der 1. Halbzeit. Es war vieles nur Stückwerk. Wehner gelang mit energischem Schuss die verdiente 1:0 Führung in der 30. Minute, danach plätscherte die Partie bis zum Halbzeitpfiff so dahin.

Die 2. Halbzeit begann mit einer Riesenchance durch Morgenstern, die leider nicht genutzt wurde. Unsere Elf drängte nun den Gegner immer mehr in deren Hälfte, ohne allerdings erfolgreich zu sein. Nach einem Lattentreffer in der 61. Minute wurde unsere Mannschaft immer zielstrebiger und überlegener. Nachdem Frank in der 70. Minute mit einer guten Einzelaktion das Gehäuse knapp verfehlt hatte, sorgte er eine Minute später mit einer schönen Einzelleistung mit straffem Schuss ins kurze Eck für die sichere 2:0 Führung.

Unsere Abwehr, unter guter Regie des Kapitäns Daugalis, beherrschte die gegnerischen Stürmer sicher und die Mannschaft spulte trotz einiger Auswechslungen ihr Programm sicher herunter. Der Sieg geriet in keiner Phase des Spieles in Gefahr.

 

Nächste Woche geht es nach Langhennersdorf zum schweren Auswärtsspiel. Vielleicht kommen die Männer mit ihrem 2. Auswärtssieg der Saison zurück. Anstoß ist 13:00 Uhr


 

Aufstellung

Vogel

Wehner Daugalis Fuchs N. Tetzner

Günther
B. Tetzner
Hälsig
Oertel
Morgenstern           Frank      

 

Auswechslungen:

in der 28. Minute D. Richter für Oertel
in der 64. Minute Eichhof für B. Tetzner
in der 80. Minute C. Richter für Frank

weiter Ersatzspieler: Seidel


Spielstatistik

1:0 Wehner (38. Minute)
2:0 Frank (71. Minute)

 

Gelbe Karte: Frank, B. Tetzner
Gelb/Rote Karte: -
Rote Karte: -

Zuschauer: 35

 
Banner
 

Statistiken

Seitenaufrufe : 515805