Home Archiv Saison 2017/2018 2. Spieltag - 10.09.2017
2. Spieltag - 10.09.2017 PDF Drucken

 

FSV Taura
SV Grün-Weiß Niederwiesa
3:1
SpG Frankenau /Altmittweida 2 Riechberger FC
2:8
SpG Rochlitz 2 /Geringswalde 2
SG 1899 Striegistal
3:0
Siebenlehner SV 2 TSV 1893 Langhennersdorf 2
0:0
Rossauer FC

SpG Marbach 2 /Nossen 2

5:0
1. BSV Langenleuba-Oberhain

FSV Kriebstein

3:5

 


Tabelle

 

Platz Mannschaft Spiele g u v Torverh. Differenz Punkte
1. Rossauer FC
2
2
0
0
9:1
8
6
2. Riechberger FC
2
2
0
0
10:3 7
6
3. TSV 1893 Langhennersdorf 2
2
1
1
0
4:2 2
4
4. SV Grün-Weiß Niederwiesa
2
1
0
1
8:3 5
3
5. FSV Kriebstein
1
1
0
0
5:3 2
3
6. SpG Rochlitz 2 /Geringswalde 2
2
1
0
1
5:4 1
3
7. FSV Taura 2 1 0 1 4:3 1
3
8. Siebenlehner SV 2
1
0 1
0
0:0 0
1
9. SpG Marbach 2 /Nossen 2
1
0 0
1
0:5 -5
0
10. SpG Frankenau /Altmittweida 2
1
0
0 1
2:8
-6
0
11. SG Striegistal 2
2
0
0
2
1:7
-6
0
12. 1. BSV Langenleuba-Oberhain
2
0
0
2
3:12
-9
0

 

FSV Taura – SV Grün-Weiß Niederwiesa 3:1 (2:0)

Das erste Heimspiel der Saison wurde gegen einen der Topfavoriten auf den Aufstieg am Ende verdient mit 3:1 gewonnen. Trotz vieler Umstellungen in der Aufstellung konnte man weite Teile des Spiels beherrschen und so die ersten 3 Punkte in der 1. Kreisklasse einfahren.

Von Anfang an ging man energisch in die Zweikämpfe und wollte zeigen wer der Hausherr ist. So erspielte man sich früh den ein oder anderen Respekt und kam zu vielen kleinen Chancen. In der 20. Minute wurde Günther steil in den Strafraum geschickt und dort dann vom herausstürmenden Torhüter zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte der gefoulte Günther selbst zur 1:0 Führung. Jetzt musste der Gegner etwas mehr kommen, aber unsere Abwehr machte heute mal wieder eine recht solide Wirkung und konnte so einige Chancen vereiteln. Dies aber eröffnete uns auch mehr Räume im Angriff, so konnte B. Tetzner nach schönem Zuspiel von Fuchs noch vor der Halbzeit zum 2:0 ins lange Eck einschieben.

Nach der Pause drückte der Gegner nochmal mehr und kam dann auch zum 2:1 Anschlusstreffer, wieder mal typisch wie schon in den letzten Spielen per Freistroß. Davon ließ man sich aber nicht weiter verunsichern und wir machten weiter unser Spiel. Kurz vor Schluss war es dann das Geburtstagsind Morgenstern, der im Gewühle im gegnerischem Strafraum den Ball zum 3:1 Endstand einschieben konnte.

 

Abgesehen von den vielen, noch unnötigen Fouls und damit verbundenen Freistößen war es an diesem Tag eine gute Leistung auf der sich jetzt aber nicht ausgeruht werden darf. Denn schon steht mit Kriebstein der nächste schwere Gegner vor der Tür.

Nächste Woche Sonntag gehts dann nach Kriebstein. Anstoß ist dort schon 14 Uhr (!!!).

 

 

 


 

Aufstellung

Schramm, K.

Hälsig
Vogel


Tetzner, N.

Fuchs


Tetzner, B.
Klauß
Oertel
Pawlowski


Schramm, F.     Günther      

 

Auswechslungen:

in der 60. Min: Morgenstern für F. Schramm
in der 83. Min: Eichhof für Günther
in der 85. Min: Weber für Pawlowski


Spielstatistik

1:0 Günther (elfm.)(21. Minute)
2:0 B. Tetzner (44. Minute)
2:1 (60. Minute)
3:1 Morgenstern (82. Minute)

Gelbe Karte: -
Gelb/Rote Karte: -
Rote Karte: -

Zuschauer: 45

 
Banner
 

Statistiken

Seitenaufrufe : 488018